Naturheilpraxis

Naturheilverfahren & Ästhetik

Birgitt Schürmann

Therapien

Heilhypnose

Sie wollen endlich Ihr Wunschgewicht erreichen, oder mit dem Rauchen aufhören? Sie leiden unter Durchschlafproblemen und wollen wieder erholt in den neuen Tag starten? Sie wollen sich besser konzentrieren können oder eine bevorstehende Prüfung gelassen meistern?

Die medizinische Heilhypnose ist ein wissenschaftlich anerkanntes Verfahren, mit der gewünschte Veränderungen leichter erreicht werden können.

Bei der Hypnose werden Sie in einen sehr angenehmen und tiefen Entspannungszustand (Trance) versetzt. Dieser Zustand ähnelt dem des morgendlichen Erwachens, wenn das Bewusstsein noch „schlummert“ und wir vom Alltagsbewusstsein distanziert sind. In diesem Stadium ist das Unterbewusstsein in der Lage durch Suggestionen die gewünschten Veränderungen besser wahrzunehmen und umzusetzen.

Sind Sie bereit für eine aussergewöhnliche Erfahrung? Vereinbaren Sie einen Beratungstermin.

Ich freue mich auf Sie.

Ohr-Akupunktur nach Paul Nogier

Neben der Körperakupunktur, die als wissenschaftlich anerkanntes Verfahren praktiziert wird, bietet die Ohr-Akupunktur ein weiteres Behandlungsfeld. Der französische Arzt Paul Nogier entdeckte die Ohr-Akupunktur, deren Wurzeln bis ins 4. Jahrhundert vor Christus zurückreichen, ca. 1950 neu. Er konnte nachweisen, dass alle Organe des Körpers als Reflexzonen am Ohr repräsentiert werden.

Die Ohr-Akupunktur dient der Diagnostik und Therapie. Insbesondere im Bereich der Schmerz- und Suchttherapie wird sie erfolgreich angewendet.

Neuraltherapie

Die Neuraltherapie behandelt Krankheiten und Schmerzzustände, indem sie Störungen bzw. Irritationen des vegetativen Nervensystems durch die Injektion von Mitteln zur örtlichen Betäubung beseitigt.

Das vegetative Nervensystem – bestehend aus Milliarden von Nervenzellen und Nervenknoten – koordiniert durch elektrische Reize das Zusammenspiel von Organen, Muskeln, Bindegewebe etc., und gewährleistet damit den Gleichgewichtszustand der verschiedensten Körperfunktionen.

Durch äußere und innere Einwirkungen (infektiöse, mechanische oder chemische Schädigungen) können die Nervenmembranen und damit die Regelkreise zur Weiterleitung elektrischer Impulse gestört werden.

Schmerzzustände, Fehlfunktionen von Organen oder eine beständige Schwächung des Immunsystems sind mögliche Folgen. Durch die gezielte Beeinflussung der Nervenmembranfunktionen im Sinne einer kurzen Unterbrechung der Fehlimpulse kann die Neuraltherapie die Membranfunktionen normalisieren und damit das Gleichgewicht des Körpers wiederherstellen. Auf diese Weise können Beschwerden unterschiedlichster Art beseitigt werden.

Dorntherapie

Die Dorntherapie ist eine von Dieter Dorn entwickelte sanfte Wirbelsäulentherapie, bei der es darum geht, Wirbelkörper und Gelenke in die richtige Position zu bringen. Durch Fehlhaltung oder Fehlstatik kann es zu Bewegungseinschränkungen kommen, die von Verspannungen und Schmerzen begleitet werden.

Gerne zeige ich Ihnen Übungen, die Sie leicht zu Hause durchführen können. Dadurch aktivieren Sie Ihren gesamten Körper, korrigieren die Fehlstatik und steigern so Ihr Wohlbefinden.

Breuss-Massage

Die nach Rudolf Breuss benannte Wirbelsäulenmassage steht in engem Zusammenhang mit der Dorntherapie. Sie ist eine sehr entspannende Wirbelsäulenmassage und dient vor allem der Vorbereitung auf die Dorntherapie.

Unterstützt wird die Breuss-Massage durch Johanniskrautöl. Dieses Öl wirkt entzündungshemmend, durchblutungsanregend und kann bei Muskelschmerzen Linderung herbeiführen. Zum Abschluss der Behandlung wird Seidenblütenpapier als Wärmespeicher verwendet, und um das Öl besser einziehen zu lassen.

Pneumatische Pulsationstherapie (PPT)

Sie haben Rückenschmerzen, Kopfschmerzen oder Migräne oder leiden unter starken Verspannungen nach einem langen Arbeitstag? Dann ist die PPT eine hervorragende Behandlungsmöglichkeit, um Ihre Beschwerden zu lindern.

Die PPT entstand in Anlehnung an die klassische Schröpfkopftherapie. Sie gehört zu den sogenannten Ausleitungsverfahren. Sie ist eine Blockaden auflösende, entstauende Therapie. Die PPT wirkt schmerzlindernd, durchblutungsfördernd und stoffwechselanregend.

Die Behandlung wird durch eine Rotlichtbestrahlung unterstützt, die neben einer wohltuenden Wärmewirkung entzündungshemmend und stimmungsaufhellend wirkt.

Homöopathie

„Similia similibus curentur“ - Ähnliches werde durch Ähnliches geheilt. Dieses Prinzip findet sich bereits in Schriften des griechischen Arztes Hippokrates aus der Zeit um 400 vor Christus. Begründet wurde die Homöopathie von dem Arzt, Apotheker und Chemiker Samuel Hahnemann (1755-1843). Er entwickelte ein eigenständiges, auf Gesetzmäßigkeiten beruhendes Heilverfahren.

Die Homöopathie will den ganzen Menschen mit all seinen körperlichen und seelischen Leiden erfassen. Symptome werden nicht nur als Folge eines organischen Leidens betrachtet, sondern sie sind auch Ausdruck eines gestörten inneren Gleichgewichts und entsprechen dem Versuch des Körpers gegen diesen disharmonischen Zustand anzukämpfen.

Homöopathische Mittel sollen die Selbstheilungskräfte des Organismus stärken. Basierend auf der ausführlichen Krankengeschichte wird ein individuell abgestimmter Therapieplan entwickelt, der sich sowohl am Krankheitsbild als auch an der Persönlichkeit orientiert.

Anti-Aging

Mesotherapie

Die moderne ästhetische Dermatologie bietet heute zahlreiche Möglichkeiten einer optischen Verbesserung des Hautbildes an.

Auch ohne Skalpell kann eine deutliche Verjüngung und Optimierung der Gewebestrukturen erzielt werden.

In der Mesotherapie werden mit feinen, kurzen Nadeln oder einem speziellen Mesotherapie-Pen individuell zusammengestellte Medikamente und Wirkstoffe aus Vitaminen, Mineralien, Aminosäuren, durchblutungsfördernden Mitteln und unvernetzter Hyaluronsäure direkt in die Haut injiziert.

Hierdurch wird die Hautregeneration und -straffung angeregt. Die Haut wird nachhaltig mit Feuchtigkeit versorgt, die Mikrozirkulation verstärkt und die Neubildung von Kollagen und elastischen Fasern gesteigert. Feine Strukturfältchen werden geglättet, das Hautbild wird straffer und praller, Hautschäden werden repariert. Durch die Injektion an der Kopfhaut wird zudem das Haarwachstum angeregt.

    Anwendungsbereiche

  • Dehnungs- und Schwangerschaftsstreifen
  • Verfeinerung des Hautbildes
  • Narbenbehandlung
  • Auflösung kleiner Fettdepots, Cellulite
  • Pigmentstörungen
  • Haarausfall

Faltenunterspritzung

Trotz gesunder Lebensweise und Ernährung, ausreichender Flüssigkeitszufuhr und genug Zeit für Entspannung bleibt es im Laufe unseres Lebens nicht aus, dass unsere Haut immer mehr an Elastizität verliert. Der Hyaluronsäuregehalt der Haut nimmt stetig ab und es zeigen sich die ersten Fältchen. Dieser Prozess kann verstärkt werden, wenn wir uns externen Faktoren wie UV-Strahlung, Nikotin oder Stress aussetzen.

Die Faltenunterspritzung mit Hyaluronsäure ist heute eine beliebte Methode, mit natürlichen Mitteln ein jüngeres Aussehen zu erzielen.

Vor der Behandlung wird auf Wunsch eine Betäubungscreme aufgetragen.

Hyaluronsäure ist ein natürliches Produkt und gut verträglich. Ein Allergietest ist nicht notwendig.

Ich verwende für die Unterspritzung die Produktmarke Hyalstyle und stehe Ihnen für eine persönliche, diskrete Beratung gern zur Verfügung.

Fadenlifting

Neben dem Auffüllen mit Hyaluronsäure bietet das Fadenlifting eine weitere Möglichkeit störender, frühzeitiger Hautalterung entgegenzuwirken.

Bei der schonenden Methode zur Straffung der Haut werden sogenannte PDO-Fäden (Polydioxanon) eingesetzt, die auch in verschiedenen Bereichen der Chirurgie Anwendung finden.

Das Fadenlifting mit dem PDO-Faden kann zur Korrektur von Gesichts- und Halspartien und zur Straffung der Oberarme, des Bauches, der Oberschenkel und des Gesäßes eingesetzt werden..

    Vorteile der PDO-Fäden

  • sofortiger Verjüngungseffekt ohne Narben
  • Stimulation der körpereigenen Kollagenproduktion
  • 100%ig abbaubar
  • natürliches Aussehen